Service  |  Kontakt  |  Impressum
© Copyright 2017 Goslarer Sportclub von 1908

B1-Junioren Saison 2018/2019

Kontakt: Goslarer SC 08 Osterfeld 10 38640 Goslar Telefon (0 53 21) 38 37 81 Telefax (0 53 21) 38 37 82 eMail: info@gsc08.de Internet: www.gsc08.de
Die Ergebnisse und den aktuellen Tabellenstand der B-Junioren gibt es HIER!
Trainer:          Uwe Möker  Telefon: 0160/4681103 Co-Trainer:   Jan Schlüter  Telefon: 0171/9930296 Betreuer:       Carsten Rühle  Telefon: 0157/55137771
von links oben: Tom Junker, David Bäcker, Robin Suchetzky, Justin Rusack, Leon Sonnemann, Steffen Müller, Felix Rhüle, Bastian Tellmann von links mitte: David Hildmann, Joe Hartwig, Yandrik Frank, Maximilian Kröger, Niklas Morbitzer, Jasper Weihrich, Philipp Lohrenz, Jonas Müller. von links unten: Dorian Dollantonio, Ole Kattke, Pierre Kronemann, Julian Plieske, Pascal Dausch, Tom Siems, Yannik Morbitzer. Es fehlen: Jonah Rockensteiner, Konjo Jordy,Popalzai Ahmad Walid, Johanes Schönian, Trainer Slavomir Lukac, Co-Trainer Arkadius Chmiel + Jörg Giessmann, Betreuer: Casten Rühle + Stefan Kahl
GOSLARER SPORTCLUB VON 1908
[KAISERSTADT-KICKER] [KAISERSTADT-KICKER]
PLATZ 2 BEIM PFINGSTTURNIER DES SV RAMMELSBERG Beim traditionsreichen Cup der Goslarschen Zeitung, den unsere Stadtnachbarn seit Jahrzehnten mit großem Erfolg durchführen, haben unsere B-Junioren heute einen achtbaren zweiten Platz belegt. Bei herrlichem Wetter trafen wir auf der Anlage am Trebnitzer Platz im „Jeder-gegen-Jeden-Modus“ auf fünf zum Teil höherklassig spielende Teams. Nach einem gerechten torlosen Unentschieden gegen den späteren Dritten SV Eschwege und zwei Siegen gegen SC Harlingerode (2:0) sowie die FSJG Allertal (1:0), war es die Partie gegen den Bezirksligisten SCU Salzgitter, die über den Turniersieg entscheiden sollte. In dem spannendsten Spiel des Tages konnte sich wiederum keine der beiden Mannschaften durchsetzen. Nach einem unglücklichen Gegentreffer stand zum Schluss 1:1 auf dem Spielbericht. Nach einem 1:0 Arbeitssieg gegen den in der Landesliga startenden Gastgeber SV Rammelsberg/ MTV Goslar standen bei drei Siegen und zwei Remis letztendlich 11 Punkte auf unserem Konto. Da SCU alle anderen Spiele für sich verbuchen konnte, reichte es letztendlich zu einem tollen zweiten Platz. Nächste Woche Samstag geht es dann im Punktspielbetrieb weiter. Um 15:00 Uhr erwartet uns der Tabellenfünfte MTV Salzdahlum. Sollte das Team von Slavo Lukac und Arek Chmiel dort mindestens einen Punkt entführen, ist der Meistertitel in der Kreisliga sowie der damit verbundene Aufstieg in den Bezirk auch rechnerisch sicher. Auf geht’s Blau-Weiß
SIEG-MEISTERSCHAFT-AUFSTIEG!BEZIRKSLIGA WIR KOMMEN!!! Nach einem hart umkämpften Spiel gegen den MTV Salzdahlum war es am Samstag,den 26.05.2018 endlich soweit:unsere B-Junioren holten sich im 14.Spiel der Saison den 14.Sieg und machten damit sowohl Meisterschaft als auch den ersehnten Aufstieg in die Bezirksliga perfekt.Als für den nicht erschienenen Schiedsrichter eingesprungene Detlef Diener die Party um exakt 16:39 Uhr Abpfiff,brachen bei Spielern, Trainerstab und ca. 40 (!!!) mitgereisten Fans alle Dämme.Es wurde ausgelassen gejubelt, gefeiert und gegrölt,die Mannschaft tanzte und auf den Rängen erklang der GSC-Song und blau-weiße Fahnen wurden geschwenkt. Bis es soweit war, musste unsere Elf bei hochsommerlichen Temperaturen jedoch zunächst 80 Minuten bangen, kämpfen  und schwitzen. Zu Beginn war den Spielern anzumerken,dass es um viel ging. Die spürbare Nervosität führte zu vielen Fehlpässen sowie Ungenauigkeiten und die Lukac-Elf kam nur schleppend ins Spiel.Und in der 11. Minute waren es dann auch die Salzdahlumer,die jubeln konnten.Mit einem langen Ball auf ihre pfeilschnelle Spitze konterten die Gastgeber den GSC klassisch aus und Torwart Yendrik Frank durfte die Kugel aus dem Netz holen. Musste die Aufstiegsfeier auf das Spiel gegen Clausthal-Zellerfeld verschoben werden,oder ging unserem Team auf den letzten Metern die Puste so aus,dass sogar der Aufstieg in Gefahr geriet.Auch nach dem Gegentor plätscherte die Partie weiter vor sich hin. Fußballerisch konnten beide Teams kaum Akzente setzen und unsere erste echte Chance konnte erst in Minute 22 notiert werden.Joe Hartwig setzte sich links durch und flankte in Richtung Kalli Dausch,der den gegnerischen Kasten aber knapp verfehlt.Vier Minuten später war dann der über die gesamte Partie unsicher wirkende MTV-Keeper maßgeblich für den Ausgleich verantwortlich.Nach einem relativ harmlosen Distanzschuss bekommt er die Kugel irgendwie nicht safe und lässt sie fallen,so dass Kalli Dausch zum Ausgleich abstauben konnte. Mit dem Treffer schien endlich die Handbremse gelöst worden zu sein,denn jetzt machten unsere Jungs endlich mehr Druck und konnten sich einige Chancen erarbeiten.In der 34.Minute stand Torjäger Felix nach einer Ecke dann goldrichtig und netzte aus kurzer Distanz zu diesem Zeitpunkt dann auch verdienten Führung ein.Kurz vor dem Kabinengang erwischte Jonah Rockensteiner mit einem Knaller aus ca.20 Metern nur Aluminium und der von David Hildmann direkt genommene Abpraller verfehlt das Tor um Haaresbreite. Nach dem Wiederanpfiff dann gleich eine Schrecksekunde:eine ungewohnte Unsicherheit unserer Defensive bescherte dem MTV eine Riesenchance,die sie aber zum Glück liegen ließen!Das Spiel wurde nun ruppiger und der Unparteiische hatte einiges zu tun.In der 53.Minute bekam unser Team dann einen Freistoß aus aussichtsreicher Position.Und Kapitän Joe Hartwig hatte in der Pause offensichtlich Zielwasser getrunken,denn das auf gefühlt 200 km/h beschleunigte Leder schlug ein wie eine Bombe!Das erlösende 3:1!Im Anschluss machte Salzdahlum dann nochmal Druck,ohne sich bei kräftezehrender Hitze jedoch zwingende Chancen erarbeiten zu können.Unsere Abwehrreihe,in der Tom Siems heute am auffälligsten agierte,stand jetzt sicher und kurz nach halb Fünf erlöste der Schiedsrichter Spieler und Fans mit dem Schlusspfiff. Mit jetzt 6 Punkten Vorsprung bei noch einem ausstehenden Spiel konnte dann nicht nur der hart umkämpfte Sieg, sondern auch Meisterschaft und Aufstieg im Garten von Familie Rockensteiner/ Diener ordentlich gefeiert werden. Die Saison ist damit aber noch nicht beendet,denn unser Team hat im Pokalfinale am 17.06. die Chance, das Double in die Kaiserstadt zu holen.Gegner ist mit dem TSV Salzgitter ein alter Bekannter,der im Punktspiel vor drei Wochen nur knapp mit 2:1 geschlagen werden konnte.Es verspricht also nochmal spannend zu werden. Auf geht’s Blau-Weiß